Sensys Gatso - Verkehr sicherer machen

Gatso wurde 1958 vom ehemaligen Rennfahrer Maurice Gatsonides gegründet; Sport-Enthusiast, Rennchampion, Unternehmer und Großvater der aktuellen CTO Timo Gatsonides und CFO Niki Gatsonides. Maurice Gatsonides erfand das erste Geschwindigkeitsmessgerät um seine Geschwindigkeit auf der Rennstrecke zu messen, und erkannte schnell, dass er mit dieser Technologie auch die Verkehrssicherheit verbessern konnte. Er brachte das erste Geschwindigkeitsmessgerät und 1964 die erste Geschwindigkeitskamera der Welt, die Gatsometer, auf den Markt und Gatso wurde geboren. Gatso hat seinen Sitz in Haarlem, in den Niederlanden.

Sensys wurde 1982 als Entwicklungsunternehmen gegründet. Die Firma expandierte im Jahr 1987, als die schwedische Polizei Technologien zur Erfüllung der strengen Anforderungen forderte. Sensys gewann den Beschaffungsprozess, und liefert seitdem Systeme an die schwedische Verkehrsverwaltung (früher die schwedische National Road Administration). Sensys änderte seine Strategie im Jahr 2001 und vertreibt mit einer erweiterten Entwicklung auch Systeme außerhalb Schwedens.

Sensys erwarb Gatso 2015 und die Sensys Gatso Group wurde geboren. Die Sensys Gatso Group ist nun der führende Anbieter von Verkehrssicherheitslösungen und liefert Systeme, Software und Dienstleistungen vorwiegend zur automatischen Verkehrsüberwachung weltweit.
 

Meilensteine

»1958 – Gatso führt das weltweit erste Geschwindigkeitsmessgerät weltweit ein.

»1964 – Gatso stellt die erste Geschwindigkeitsüberwachungskamera der Welt vor.

»1966 – Gatso präsentiert die weltweit erste Rotlichtüberwachungskamera.

»1970 – Gatso nutzt Radar zur Geschwindigkeitsmessung.

»1980 – Gatso stellt die erste mobile Radarkontrolle vor.

»1982 – Die Firma Sensys wird gegründet und startet mit der Entwicklung des ersten 10-GHz-Radar.

»1987 – Sensys führt den RC100-Tracking-Radarsensor ein und erhält einen Auftrag von der schwedischen Nationalpolizei.

»1989 – Gatso führt weltweit das erste schleifenbasierte Rotlichtüberwachungssystem in Kombination mit Geschwindigkeit ein.

»1993 – Gatso stellt das weltweit erste spurselektive Geschwindigkeitsüberwachungssystem in Verbindung  mit Wechselverkehrszeichen vor.

»1994 – Gatso stellt die weltweit erste Section Control-Lösung vor.

»1996 – Gatso ist der weltweit erste Anbieter eines Geschwindigkeitsüberwachungssystem mit Front-/Heckfotografie.

»1997 – Gatso produziert die erste digitale Rotlichtüberwachungskamera.

»2001 – Sensys wird ein börsennotiertes Unternehmen an der Stockholmer Börse und erhält den ersten Auftrag aus Dubai.

»2005 – Sensys erhält den Auftrag 700 Geschwindigkeitsüberwachungssysteme in Schweden zu liefern.

»2005 – Gatso ist der erste Anbieter von nicht-invasiver Detektion (Gatso schleifenloser Trigger-Radar).

»2010 – Gatso integriert als Erster AMBER Alert-Funktionalität in ihren Überwachungssystemen.

»2010 – Sensys erhält einen bahnbrechenden Auftrag von Pantograph Überwachungssystemen in Schweden.

»2012 – Gatso stellt die T-Series vor - branchenweit die erste vollständig autonome und nicht-invasive Plattformlösung.

»2012 – Sensys stellt den RS242 4D-Trackingradar vor. Sensys US-Partner erhält einen Auftrag zur Rotlicht- und Geschwindigkeitsüberwachung in Washington DC, USA.

»2013 – Sensys erhält den landesweiten Auftrag in Schweden über die Lieferung und den Service von  Geschwindigkeitsüberwachungstechnik  für mindestens 700 Systeme.

»2013 – Gatso stellt das erste Radarsystem zur Überwachung beider Fahrtrichtungen während der Fahrt vor.

»2015 – Gatso stellt die neue T-Series vor, das kompakteste integrierte Systems zur Verkehrsüberwachung auf dem Markt mit unerreichter Flexibilität beim Einsatz.

»2015 – Sensys erwirbt Gatso und die Sensys Gatso Group ist geboren.

»2016 – Einführung einer neuen Strategie.