Die Hauptverkehrsader zwischen dem Norden und dem Süden der Niederlande ist die Autobahn A2 zwischen Amsterdam und Maastricht. Seit die Straße im Jahr 1954 in Betrieb genommen wurde ist das Verkehrsvolumen um mehr als 1800% gestiegen. Erstaunliche 200.000 Fahrzeuge pro Tag, eine Zahl, die voraussichtlich auch in den kommenden Jahren weiter steigen wird.

Um das gestiegene Verkehrsaufkommen zu bewältigen, war eine Erweiterung von 3 auf 5 Spuren auf dem am stärksten frequentierten Abschnitt zwischen Amsterdam und Utrecht notwendig. Eine Erweiterung, die nur mit der Auflage genehmigt wurde, die erwartete Zunahme an Lärm und Emissionen unter Kontrolle zu halten. Aber wie kann man die Umwelt schützen und gleichzeitig die Straßenkapazität erhöhen?

Die Sensys Gatso Lösung

Sensys Gatso hat der LPTV, dem Verkehrsteam der nationalen Staatsanwaltschaft, eine vollautomatische Lösung zur Überwachung der Durchschnittsgeschwindigkeit auf dem 30 km langen Streckenabschnitt geliefert.

Die Lösung deckt den gesamten Prozess ab. Von der Aufzeichnung von Verstößen bis hin zur Verarbeitung im Amt. Die Falldaten sind ausreichend verlässlich um Zeugenfragebogen vollautomatisch  zu versenden. Eine der umgesetzten Maßnahmen, um dieses Niveau der Zuverlässigkeit zu erreichen, war die Implementierung einer externen laserbasierten Längenmessung zur effektiven Unterscheidung von Pkw und Lkw, sowie Pkw mit Anhänger, für die geringere Geschwindigkeiten gelten. Die Verkehrsteilnehmer auf der A2 waren die höhere Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h gewohnt. Mit der neuen Obergrenze von 100 km/h in Verbindung mit mehr Fahrspuren, waren Überschreitungen des Limits verlockend. Kurz nachdem die Überwachung begann, fielen die Geschwindigkeitsübertretungen jedoch auf rund 1% der 90.000 Fahrzeuge, die den Abschnitt jeden Tag passieren.

 

"GATSO hat die Systeme entsprechend den Vereinbarungen geliefert und ist flexibel und sehr innovativ."
Wiggert Mathol, Projekt Manager, Verkehrsteam der nationalen Staatsanwaltschaft

"Das System zur Abschnittskontrolle erfüllt alle unsere Erwartungen. Da sich praktisch jeder an die Limits hält, können wir die Umweltziele erreichen. Die Emissionen von Stickstoff und Feinstaub bleiben innerhalb der Standards, Vereinbarungen mit den Nachbargemeinden bezüglich Lärmminderung werden berücksichtigt und die Abschnittskontrolle verbessert den Verkehrsfluss."Wiggert Mathol, Projekt Manager, Verkehrsteam der nationalen Staatsanwaltschaft

Mehr Informationen

Kontakt zum Vertrieb Deutschland!

T +49 (0)2103 9689 760

E vertrieb@gatso.com