Die Straftatbestände haben sich im Laufe vieler Jahrzehnte nicht verändert. Was sich geändert hat, sind die Tatmittel und Werkzeuge. Es muss mehr Verknüpfungen geben zwischen denen die Prävention und denen die Repression betreiben. Ein konsistentes Konzept ist erforderlich, das Familienpolitik seine Wirkung entfalten lässt und wenn notwendig mit den Behörden, die Repression ausüben, kooperiert. Aber auch neue Instrumente und neue Ermittlungsmethoden sind unerlässlich. Dazu gehört auf Seiten der Sicherheitsbehörden der vollumfängliche Einsatz von digitalen Werkzeugen, wo andere Mittel nicht wirken können.

http://www.europaeischer-polizeikongress.de/